Gartenkultur als Beitrag zur Landschaftsentwicklung

Ein Verein mit über 100-jähriger Geschichte

Nicht nur Ortsverschönerung und Landschaftspflege, sondern vor allem auch die Förderung des Obstbaus und der Pflanzenzucht in der Kleingärtnerei stehen auf dem Programm des Obst- und Gartenbauvereins Rangendingen-Höfendorf e.V., der bereits 1904 gegründet wurde. Seit mehr als 100 Jahren wirken die Mitglieder in der Förderung eines wirksamen Umwelt- und Landschaftsschutzes. In vielen Aktivitäten rund ums Jahr wird Gemeinschaft gelebt und die Zusammengehörigkeit gefördert.

Ziele des OGV-Höfendorf

  • Förderung des heimischen Obstbaus
  • Schnittkurse
  • Referate
  • Beratung
  • Sammelbestellungen
  • Wanderungen
  • Ausflüge
  • Geräteverleih (Vertikutierer, Wiesenmäher und Holzspalter)

Der Verein setzt sich aus Einzelmitgliedern zusammen.

Er ist mit dem Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine Zollern-Alb e.V. (siehe auch kogl-zak.de) verbunden und über diesen an den Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg e.V. (Stuttgart) angeschlossen.

Unser Fachmagazin "Obst & Garten" informiert als Organ des LOGL über das Obst- und Gartenbauland Baden-Württemberg.